B2B
01.02.2019

Nintendo eröffnet seinen ersten offiziellen Store in Japan

Der japanische Videospielgigant hat bislang nur in New York eine Filiale betrieben.

Ähnlich wie Apple oder Nike betreibt auch der japanische Videospielhersteller Nintendo eigene Geschäfte unter seinem Namen. Wo andere Konzerne ganze Ketten an Filialen eröffnet haben, hat Nintendo bislang aber gespart. Der einzige Nintendo-Store wurde vor 14 Jahren in New York errichtet. Jetzt hat sich der japanische Konzern entschieden, doch noch in diesem Bereich zu expandieren. Noch in diesem Jahr will Nintendo einen zweiten Store eröffnen, diesmal in der Heimat, wie Techcrunch berichtet.

Das neue Nintendo-Geschäft soll im Stadtteil Shibuya in Tokio entstehen. Der Laden wird Teil eines neuen Einkaufszentrums, das im Herbst 2019 seine Tore öffnen soll. Dann soll auch der Nintendo-Store bereit für Videospielfans sein. Neben Videospielen, Konsolen, Zubehör und mit Nintendo-Logo versehenem Tand soll es auch Konsolen zum Spielen im Laden geben. Die Ausrichtung von Events ist ebenfalls geplant. In der New Yorker Filiale gab es in der Vergangenheit etwa Videospielturniere oder die Präsentation neuer Spiele oder Hardware.