Gaming
01/26/2012

Nintendo kämpft mit schwachen Wii-Verkäufen

Auch Spielgerät 3DS unter Erwartungen

Der japanische Spielekonsolen-Hersteller Nintendo hat eine Gewinnwarnung ausgegeben. Die Konsole Wii und auch das neueste Spielgerät 3DS würden sich im laufenden Geschäftsjahr nicht so gut verkaufen wie erwartet, teilte der Konzern am Donnerstag mit. Daher werde die Gewinnprognose für das Jahr gekürzt. Auch der starke Yen trage zu der Entwicklung bei. Nintendo kündigte für die USA, Europa, Australien und Japan einen Nachfolger für das Wii an.

Die in die Jahre gekommene Konsole Wii war zuletzt verstärktem Druck durch Konkurrenzprodukte von Sony und Microsoft ausgesetzt. Die kleineren Spielgeräte, wie etwa die 3DS, kämpfen wiederum mit neuen Rivalen aus dem Smartphone- und Tablet-Markt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.