B2B
06.05.2015

Rabatt-Webseite Groupon dämpft Verluste

Das US-Start-up steckt weiterhin in den roten Zahlen, doch das Minus fiel dieses Mal nicht so deutlich aus. Der Umsatz konnte um drei Prozent gesteigert werden.

Die Rabattcoupon-Website Groupon hat den Verlust drücken können. Im vergangenen Quartal verlor Groupon noch knapp 14,3 Millionen Dollar. Im Vorjahresquartal hatte das Minus noch 37,8 Millionen Dollar betragen. Der Umsatz wuchs in dem Ende März abgeschlossenen ersten Geschäftsquartal um drei Prozent auf 750,4 Millionen Dollar, wie Groupon am Dienstag nach US-Börsenschluss mitteilte. Das Unternehmen kämpft seit Jahren mit roten Zahlen.