B2B
04.01.2016

Samsung-Chef stimmt Belegschaft auf hartes Jahr ein

Mehr Konkurrenz, schwaches Wirtschaftswachstum und Ungewissheit in vielen Wachstumsmärkten könnten Samsung bremsen.

Samsung stellt sich auf ein schwieriges Jahr ein. Das schwache weltweite Wirtschaftswachstum werde anhalten und die konjunkturelle Ungewissheit in vielen Schwellenländern könnte das Geschäft ebenfalls belasten, schrieb Samsung-Chef Kwon Oh-Hyun in einer am Montag veröffentlichten Neujahrsbotschaft an die Mitarbeiter.

Mehr Konkurrenz

Kwon schwor die Belegschaft zugleich auf einen verschärften Konkurrenzkampf im Samsung-Kerngeschäft ein. Das südkoreanische Unternehmen ist Weltmarktführer bei Smartphones und Computerchips.

Analysten halten es für möglich, dass das Geschäft im Schlussquartal 2015 schwächer lief als erwartet. Samsung wird voraussichtlich am Freitag erste Angaben dazu machen.