B2B
01.09.2017

Samsung darf selbstfahrende Autos in Kalifornien testen

Der koreanische Technologiekonzern Samsung hat die Erlaubnis erhalten, autonome Fahrzeuge auf den Straßen von Kalifornien zu testen.

Das US-Department of Motor Vehicles (DMV) hat Samsung eine Freigabe für Tests von autonomen Fahrzeugen in Kalifornien erteilt. Wie TechCrunch berichtet, hat der Konzern selbstfahrende Autos bereits in seiner Heimat Südkorea auf die Straße geschickt. In Kalifornien werden wie bereits in Korea Hyundai-Modelle erwartet, die mit Samsung-Technologie ausgestattet werden.

In Kalifornien testen bereits mehrere Unternehmen selbstfahrende Autos bzw. Technologie dafür, u.a. Apple, Nvidia, General Motors, Waymo und BMW. In Kalifornien begibt sich Samsung somit auf dasselbe Terrain wie seine schärfsten Konkurrenten Apple und Google (Waymo), denen wie Samsung nachgesagt wird, an Plattform-Lösungen für autonome Fahrzeuge zu basteln, selbst aber nicht als Automobilhersteller auftreten zu wollen.