Ausbau
09/22/2011

Samsung startet neue Speicherchip-Produktion

Konzern will von boomender Nachfrage nach Smartphones und Tablets profitieren

Der koreanische High-Tech-Konzern Samsung Electronics hat am Donnerstag eine milliardenteure Produktion für Flash-Speicherchips in Betrieb genommen, um von der boomende Nachfrage nach Smartphones und Tablet-PCs zu profitieren. Mit der Anlage kann Samsung die Chips deutlich billiger als bisher herstellen. Wichtigen Abnehmern wie Sony oder Apple dürfte es damit schwerer fallen, den Zulieferer zu wechseln.

Die neue Produktionslinie könnte zudem zu einem Preisverfall auf dem Speicherchip-Markt führen. Samsung konkurriert mit Unternehmen wie Toshiba , Hynix Semiconductor oder Elpida Memory . Die Speicherchips, die Samsung in der neuen Anlage herstellt, sind wichtiger Bestandteil von Telefonen oder Tablet-PC wie das iPad von Apple.