B2B
15.03.2018

Stromausfall zerstört großen Teil von Samsungs Flash-Speicher-Produktion

Rund 3,5 Prozent der weltweiten monatlichen NAND-Produktion wurden bei dem Vorfall beschädigt.

Ein kurzer Stromausfall bei Samsungs NAND-Werk im südkoreanischen Pyeongtaek hatte für den Konzern schwerwiegende Auswirkungen. Laut einem Bericht bei Digitimes wurden zwischen fünf und 60.000 Wafer bei dem halbstündigen Ausfall beschädigt. Das entspricht in etwa elf Prozent von Samsungs NAND-Produktion im März und 3,5 Prozent der weltweiten NAND-Herstellung.

Aufgrund von Samsungs Lagerbeständen dürfte der Vorfall keine Auswirkung auf die weltweite Verfügbarkeit von NAND-Chips haben, wie informierte Personen gegenüber Digitimes angaben.

Andere Analysten halten es jedoch sehr wohl für möglich, dass sich der Stromausfall auf die Preise für Flash-Speicher auswirkt.