Kooperation
08/24/2011

T-Mobile wird an blizznet angebunden

Das Netz von T-Mobile Austria wird in den kommenden Monaten an das Glasfasernetz „blizznet“ von Wien Energie angebunden.

Die Hochgeschwindigkeitsanbindung für mehr als 130 Mobilfunkstandorte in Wien bedeutet für T-Mobile-Kunden Datenübertragungsraten von bis zu 100 Mbit/s - und damit die Anbindung an HSPA+ (4G) und LTE. Erst im Juli diesen Jahres hatte T-Mobile neue Tarife für 4G und LTE

.

"In der Bundeshauptstadt werden bis Ende des Jahres allein 300.000 Menschen mit bis zu 100 Mbit/s mobil surfen können“, kündigt Rüdiger Köster, Geschäftsführer Technik & IT T-Mobile Austria an. „Wien Energie hat uns neben beeindruckenden technischen Referenzen vor allem in der Wirtschaftlichkeit bei unbeschränktem Nutzungsumfang überzeugt.“

Das Glasfasernetz „blizznet“ von Wien Energie ist derzeit zudem die schnellste verfügbare Datenleitung Österreichs. Das Netz verfügt über 2.000 km Kabellänge. Eine optimal nutzbare und durch Netzunabhängigkeit abgesicherte Leistungsfähigkeit von 10 GBit/s bringen Kunden schnellere und sicherere Datenübertragung.

Mehr zum Thema