© APA - Austria Presse Agentur

B2B

Tesla-Aktie mit Rekordverlust an einem Tag

Die Aktie des Elektroautokonzerns Tesla zählt heuer zu den Top-Performern am Finanzmarkt. Einen Dämpfer gab es allerdings am vergangenen Dienstag. Die Aktie verzeichnete seinen größten Verlust seit dem Börsengang und fiel laut einem Bericht bei CNN Business um 21 Prozent. Hintergrund des Absturzes ist die Entscheidung der Ratingagentur Standard & Poor’s, Tesla nicht in den Aktienindex S&P 500 mit den 500 wichtigsten US-Börsenunternehmen aufzunehmen. 

Anleger hatten eigentlich mit einer Aufnahme gerechnet, nachdem Tesla zum vierten Mal in Folge einen Quartalsgewinn verzeichnet hat. Anstatt Tesla wurden die Online-Handelsplattform Etsy, der Test-Equipment-Hersteller Teradyne und das Pharmaunternehmen Catalent zu dem Index hinzugefügt. 

Gewinner 2020

Einen vergleichbar starken Absturz der Tesla-Aktie gab es nur im Jänner 2012 sowie im März 2016 mit jeweils 19 Prozent. Trotz des Rückgangs ist die Tesla-Aktie immer noch einer der Gewinner des heurigen Jahres. So hat sich ihr Wert seit Jänner etwa vervierfacht.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!