B2B
07.09.2018

Teslas Chefbuchhalter tritt nach nur einem Monat wieder ab

Er fühle sich vor allem wegen des starken öffentlichen Interesses unwohl in seiner Position.

Nur wenige Tage nach der Absage des zunächst angedachten Rückzugs von der Börse verliert Tesla einen ranghohen Manager. Der Elektroauto-Pionier teilte am Freitag mit, Chefbuchhalter Dave Morton verlasse nach nur einem Monat im Amt den Konzern mit sofortiger Wirkung. Er fühle sich unwohl mit dem Ausmaß des öffentlichen Interesses, das Tesla auf sich ziehe, und mit dem Arbeitstempo.

Morton habe darauf hingewiesen, dass es keinerlei Streitigkeiten mit der Tesla-Führung gebe und auch nicht über die Finanzberichtberichterstattung des Unternehmens. Die Tesla-Aktie verlor vorbörslich mehr als fünf Prozent.

Tesla-Chef Elon Musk hatte Mitte August mit einem Tweet über einen möglichen Rückzug des Unternehmens von der Börse für Wirbel gesorgt. Ende August hatte er das Vorhaben wieder aufgegeben.