B2B
16.01.2019

Uber-Konkurrent Mytaxi wächst in Österreich um 75 Prozent

In Wien und Salzburg wurden über mytaxi 2018 90 Prozent mehr Fahrten gebucht als im Vorjahr.

Die europäische Taxi-App mytaxi blickt auf ein "absolutes Erfolgsjahr" zurück. Demnach steigerte der Fahrdienstleiter, der hierzulande in Salzburg und Wien verfügbar ist, den Gesamtumsatz 2018 im Jahresvergleich um 75 Prozent. "Für ein Unternehmen, das bereits seit zehn Jahren am Markt aktiv ist, ist ein Wachstum von 75 Prozent außergewöhnlich", so mytaxi-Chef Eckart Diepenhorst.

Unternehmen wächst europaweit

Zuwächse habe es in allen Geschäftsfeldern gegeben, teilte die Daimler-Tochter am Mittwoch mit. Die Höhe der Erlöse nannte das Unternehmen nicht. Mytaxi ist inzwischen mit mehr als 100.00 lizenzierten Taxlern in mehr als 100 Städten in neun europäischen Ländern unterwegs. Europaweit sei die Zahl der über die mytaxi-App gebuchten Fahrten auf mehr als 40 Millionen gestiegen, das sei ein Anstieg von über 60 Prozent, hieß es. In Österreich belief sich der Zuwachs auf 90 Prozent. Es gab im Vorjahr nämlich deutlich mehr mytaxi-Fahrer als noch 2017, so das Unternehmen. Absolute Zahlen wurden nicht zur Verfügung gestellt.

Das Wachstum begründet das Unternehmen mit Sitz in Hamburg auch mit neuen Produktangeboten. Für heuer wird auf weitere Steigerungen gehofft, die durch Investitionen in neue Produkte, Mitarbeiter und Marketing gelingen sollen. Europaweit sollen 2019 450 zu den derzeit mehr als 600 Mitarbeitern dazukommen.