B2B
01.07.2011

Xing in den Startlöchern für den TecDax

"Beste Chancen" für Aufnahme - Überprüfung für September geplant

Das Business-Netzwerk Xing, das die berufliche Karriere seiner Mitglieder fördern will, steht möglicherweise selbst vor einem Karrieresprung: Das Unternehmen könnte im September in den TecDax der Börse aufgenommen werden, wenn die nächste Überprüfung stattfindet. Der Index umfasst die 30 größten Technologiewerte. Aus diesem Kreis könnte demnächst der sächsische Solarzulieferer Roth & Rau aufgrund einer fortschreitenden Übernahme durch den Schweizer Konkurrenten Meyer Burger herausfallen, wie die Deutsche Börse am Freitag mitteilte.

„Zurzeit hat Xing dann die besten Chancen, in den TecDax aufzusteigen“, sagte Analyst Daniel Hupfer von der M.M. Warburg. Das Internet-Unternehmen sei eine „interessante Index-Ergänzung“. Für die Aufnahme in den TecDax sind Börsenwert und Handelsvolumen entscheidend.Ende Mai stand Xing hier auf Platz 31.

„Die Aufnahme in einen solchen Index wäre für unser Unternehmen eine gute Sache“, sagte ein Xing-Sprecher. Weil institutionelle Anleger für bestimmte Fonds nur Aktien berücksichtigen, die in einem Index vertreten sind, erweitert sich dann der Kreis der potenziellen Investoren.