© Deleted - 1179516

Mitarbeiterschwund

Zynga verliert zwei weitere Top-Mitarbeiter

Der Social Games-Hersteller Zynga scheint harte Zeiten zu durchlaufen. Mit dem Marketingchef Jeff Karp sowie CTO Allan Leinwand gaben am Montag zwei hochrangige Mitarbeiter bekannt, dass sie das Unternehmen verlassen werden. Leinwand war für zahlreiche wichtige Entscheidungen von Zynga verantwortlich, darunter der Wechsel von Amazons Clouddiensten hin zum Aufbau eines eigenen Servernetzwerkes mit dem Namen Z-cloud. Laut GigaOM dürfte er zukünftig den CTO-Posten bei ServiceNow, einem IT-Dienstleister, bekleiden. Karp gibt seinen Job laut AllThingsDigital wegen des Rücktritts von John Schappert, dem ehemaligen COO von Zynga auf.

Massiver Absturz
Damit hat Zynga im Laufe der vergangenen Monate

verloren, darunter der Farmville-Chef Bill Mooney und Mike Verdu, Zyngas Chief Creative Officer. Das dürfte auch mit dem stark gefallenen Aktienpreis im Zusammenhang stehen. Dieser liegt mit 2,82 US-Dollar nur knapp über dem Allzeit-Tief von 2,66 US-Dollar. Zynga war mit einem Ausgabepreis von zehn US-Dollar gestartet und legte zunächst einen Bilderbuchstart hin. Dabei kletterte die Aktie des Unternehmens auf ein Hoch von 14,69 US-Dollar im März 2012, fiel dann aber rasant.

Mehr zum Thema

  • Zynga veröffentlicht Farmville 2 auf Facebook
  • Nächster Topmanager verlässt Zynga
  • Game-Firma Zynga laufen die Mitarbeiter davon

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare