Digital Life
26.10.2015

11-jährige New Yorkerin verkauft sichere Passwörter

Die 11-jährige Schülerin Mira Modi bietet zufallsgenerierte Passwörter für zwei Dollar pro Stück an, um das Internet sicherer zu machen.

Mira Modi erstellt sichere Passwörter mit der Diceware-Methode. Mit einem Würfel werden dabei Zahlen ermittelt, die Wörtern auf einer Liste entsprechen. Diese Wörter werden dann zu einem einzigen zufallsgenerierten Passwort zusammengesetzt. Modi verkauft diese Passwörter für zwei Dollar pro Stück auf einer eigenen Webseite und versendet ihre Produkte per Post.

"Dieses ganze Konzept von der Anfertigung eigener Passwörter, die dann super sicher und so sind, ich glaube meine Freunde verstehen das nicht, aber ich finde, das ist cool", meint Modi zu Ars Technica. Die 11-jährige Schülerin ist Tochter der Journalistin und Datenschutz-Verfechterin Julia Angwin. Für ein Buch ließ Angwin ihre Tochter Passwörter erstellen. Nun verwendet die Tochter ihr Wissen zur Aufbesserung ihres Taschengeldes. Bisher hat Modi bereits "rund 30" Passwörter verkauft. Berichte über Modis Geschäftstätigkeit in US-Medien werden diese Zahl wohl bald hochschnellen lassen.