Digital Life
08.07.2018

Amazon verkauft immer noch Nazi-Gegenstände

© Bild: Partnership for Working Families

Laut einem Bericht wurden SS-Sticker, Hakenkreuz-Schmuck und zahlreiche digitale Nazi-Inhalte auf Amazon gefunden.

Die Gruppen Partnership for Working Families und the Action Center on Race & the Economy haben einen Bericht (PDF) veröffentlicht. Darin wird kritisiert, dass Amazon zu wenig dagegen unternimmt, dass Naziartikel über seine Plattform angeboten werden.

Dazu gehören etwa Sticker des Adlers des Deutschen Reichs und des SS Totenkopfs, die mit den Namen „Nazi eagle sticker“ und „Nazi Totenkopf decal“ gelistet waren. Auch Nazischmuck wurde gefunden, wie etwa ein Hakenkreuz als Halskette, das auf Amazon als „Nazi swastika pendant“ zu finden war.

Besonders problematisch sieht der Bericht, dass bestimmte Produkte auch für Kinder gedacht waren. Als Beispiel wird ein Babystrampler angegeben, auf dem ein brennendes Kreuz zu sehen ist. Dies gilt als Symbol für den Ku Klux Klan. Ebenfalls gefunden wurden ein Fidget Spinner mit einer Naziversion von Pepe den Frosch.

Neben diesen Artikeln seien auf Amazons Plattform auch E-Books und Musik von Hassgruppen zu finden. Bereits 2012 wurde Amazon dafür kritisiert Hakenkreuzfahnen anzubieten, die einigen Usern sogar in der Kategorie „Dekorationen für Draußen“ empfohlen wurden.

Offiziell hat Amazon Nutzungsbedingungen für seinen Marketplace, die den Verkauf solcher Artikel untersagen. Verboten sind „Produkte, die Hass, Gewalt, sexuelle, religiöse oder Rassen-Intoleranz promoten oder glorifizieren, sowie Organisationen promoten, die solche Ansichten vertreten.“ Amazon hat die im Bericht erwähnten Artikel nach dessen Veröffentlichung entfernt.