Digital Life
16.11.2015

Anschläge: Airbnb vermittelt Gratis-Unterkünfte in Paris

Das Online-Portal hat nach den Pariser Terroranschlägen ein Portal gestartet, über das kostenlos Unterkünfte angeboten und gebucht werden können.

Nicht nur Facebook, sondern auch Airbnb will im Zuge der Pariser Terroranschläge helfen. Die Zimmervermittlungsseite hat ein Portal auf die Beine gestellt, auf dem kostenlos Unterkünfte gebucht und zur Verfügung gestellt werden.

Wer von den Anschlägen betroffen ist und zwischen 13. Und 17. November eincheckt, kann so gratis wohnen. Gedacht ist das Service etwa für Angehörige der Opfer bzw. der Verletzten, die nun in die französische Hauptstadt reisen, um ihren Verwandten beizustehen. Auch Menschen, die nun in der Stadt festsitzen, soll so geholfen werden.

Es ist nicht völlig neu, dass Airbnb eine derartige Aktion startet. Ähnliches gab es bereits bei Naturkatastrophen in anderen Gebieten der Erde. Die Reaktion nach den Pariser Anschlägen ist jedoch das erste Mal, dass der Dienst auch auf von Menschen verursachte Katastrophen reagiert.