Zur mobilen Ansicht wechseln »

Fernsehen Apple lockt TV-Partner mit Nutzerdaten.

Apple will eigenen eigenen TV-Dienst aufbauen
Apple will eigenen eigenen TV-Dienst aufbauen - Foto: Apple/Montage
Um mehr Partner für seinen geplanten Online-TV-Dienst zu gewinnen, will Apple Details über seine Nutzer für die Kundenanalyse teilen.

Wie die New York Post berichtet, versucht Apple mit ungewohnter Offenheit neue Partner für seinen geplanten Online-TV-Dienst zu gewinnen. Den Betreibern von TV-Sendern sollen Nutzerdaten geboten werden, wenn sie sich in Apples Programmangebot eingliedern. Das Unternehmen ist bereit, Details darüber, wer die Zuseher eines Programmes sind, was sie sich ansehen und wann sie es ansehen mit Partnern zu teilen. Diese Informationen sollen eine bessere Vermarktung ermöglichen.

Video-on-Demand-Anbieter wie Netflix oder Amazon hätten es bisher vermieden, die "Daten-Karotte" vor möglichen Partnern zu schwenken, schreibt die New York Post. Der Konkurrenzkampf auf dem Fernsehmarkt verschärft sich allerdings. Einige Sender planen eigene Streaming-Apps.

Apple soll für seinen TV-Dienst bereits Gespräche mit Disney, CBS, Fox und Discovery Communications führen. Über die TV-Box Apple TV oder Apple-Mobilgeräte sollen Kunden ein Sender-Paket für rund 20 Dollar pro Monat empfangen können. Offiziell angekündigt wurde der Dienst noch nicht.

(futurezone) Erstellt am 18.03.2015, 08:36

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!