Produkte
17.03.2015

Bericht: Apple will eigenen Online-TV-Dienst starten

Apple soll noch im Juni einen günstigen Online-TV-Dienst ankündigen, der den Zugang zu 25 US-TV-Sendern erlaubt, unter anderem ABC, CBS und Fox.

Apple will laut einem Zeitungsbericht seinen Online-TV-Dienst in den USA, über den schon seit Jahren spekuliert wird, schließlich im kommenden Herbst starten. Es gehe um ein Angebot aus etwa 25 Fernsehkanälen, schrieb das „Wall Street Journal“ in der Nacht zum Dienstag. Es solle über die Box Apple TV sowie auf iPhones und iPads verfügbar sein.

Günstiger als Kabel

Mit ABC, CBS und Fox seien drei große Senderfamilien an Bord, Programme von NBC fehlten noch wegen eines Streits mit dem Eigentümer, dem Kabelkonzern Comcast, hieß es unter Berufung auf informierte Personen. Comcast arbeite stattdessen an einer eigenen Online-Box. Der Apple-Service könne im Juni angekündigt werde, schrieb das „Wall Street Journal“.

Apples Online-Angebot würde in Konkurrenz zum für den US-Markt typischen Kabel-Abo treten, das um die 100 Dollar pro Monat kosten kann. Es enthält hunderte TV-Kanäle. Schätzungen von Experten zufolge soll der neue Apple-Dienst mit 30 bis 40 US-Dollar pro Monat deutlich günstiger kommen. Eine Präsentation sei für Juni geplant, der Start könnte dann im September erfolgen. Mit dem TV-Dienst könnte auch ein neuer Ableger des bereits zwei Jahre alten Apple TV angekündigt werden.

Partnerschaft mit HBO

Apple spricht mit der amerikanischen Fernsehbranche schon seit vielen Jahren immer wieder über einen Online-TV-Dienst. Schon dem legendären Apple-Gründer Steve Jobs gelang es laut seiner Biografie nicht, Widerstände heutiger großer Player gegen einen Internet-Service zu brechen. Zuletzt verstärkte Apple aber wieder seine Bemühungen um seine Set-Top-Box Apple TV. So wurde eine vorübergehend exklusive Partnerschaft mit dem neuen Streaming-Dienst von HBO, HBO Now, angekündigt - pünktlich zum Start der neuen Staffel von Game of Thrones.