Digital Life
08.06.2015

iOS 9: Schlauere Siri und Multitasking für das iPad

In der Keynote von Apples WWDC wurde ein erster Blick auf iOS 9, OS X El Capitan und Watch OS 2 gezeigt. Außerdem wurde der Streaming-Dienst Apple Music vorgestellt.

Apple hat seine Entwicklerkonferenz WWDC mit einer zweieinhalbstündigen Keynote gestartet. Wie erwartet gab es keine neuen Geräte zu sehen, dafür aber eine Vorschau auf iOS 9, die nächste Version von OS X und dem ersten großen Betriebssystem-Update für die Apple Watch.

Schlauere Siri für iOS 9

Siri für Apples mobiles Betriebssystem iOS 9 erhält ein neues User-Interface und bringt neue Funktionen mit. Das System soll in der Lage sein, Aktivitäten und Bedürfnisse der Nutzer vorherzusehen. User sollen dem System sagen können: "Erinnere mich daran, den Kaffee vom Autodach zu nehmen, wenn ich einsteige". Durch das neue "Proactive"-System soll Siri erkennen, wann solche Befehle schlagend werden - in diesem Fall, wenn man vorher mit dem Auto bei Starbucks stehengeblieben ist.

Siri soll lernen können, wann Musik gefordert ist. Als Beispiel nannte Apple, dass eine bestimmte Playlist am iPhone automatisch gestartet wird, wenn man Kopfhörer einsteckt. Allerdings nur dann, wenn man dies in der Früh macht, bevor man sein tägliches Lauftraining absolviert. Sitzt der User hingegen am Steuer, erkennt Siri das und startet ein Hörbuch.

Wie Google Now kann Siri jetzt auch Terminerinnerungen geben, die den Verkehr und die darauf basierende Anfahrtszeit berücksichtigen. Das System soll sogar in der Lage sein, unbekannten Anrufern in einigen Fällen Nummern auf Basis von E-Mail-Verkehr zuzuweisen. Wie genau das funktioniert, hat Apple noch nicht erklärt.

E-Mail-Einladungen werden direkt in den Kalender übernommen. Die Suche bekommt eine neue Programmierschnittstelle, die es erlaubt Inhalte, die sich in Apps befinden, zu erfassen. Eine Siri-Suche nach "Kartoffel" kann etwa direkt zu einem Rezept in einer App führen.

iPhone6-3Up-AppleMusic-Features1.jpg

iPhone6-AppleMusic-ForYou-PR-PRINT copy.jpg

iPhone6_3-Up_iOS9-PRINT.jpg

iPhone6_3-Up_iOS9_Wallet-PRINT.jpg

Watch-3Up-WatchOS2-Timelapse.jpg

MacBook-ElCapitan-PRINT.jpg

iPhone6_iPadAir2_iOS9-PRINT.jpg

Watch-3Up-WatchOS2-Timelapse-PR-PRINT.jpg

MacBook-ElCapitan-SafariNotes-PRINT.jpg

C8B71D7D-C2EF-48CA-9137-66CE26973A73.PNG

A43D7C1D-FB22-4842-8A7F-E325B9C13623.PNG

IMG_0009.PNG

IMG_0012.PNG

IMG_0015.PNG

IMG_0014.PNG

IMG_0016.PNG

IMG_0017.PNG

IMG_0018.jpg

IMG_0019.PNG

IMG_0020.PNG

IMG_0021.PNG

IMG_0022.PNG

IMG_0025.PNG

IMG_0023.PNG

IMG_0026.PNG

IMG_0030.PNG

IMG_0032.PNG

IMG_0027.PNG

IMG_0033.PNG

IMG_0028.PNG

IMG_0029.PNG

IMG_0036.PNG

IMG_0034.PNG

IMG_0035.PNG

IMG_0031.PNG

IMG_0037.PNG

IMG_0051.PNG

IMG_0042.PNG

IMG_0040.PNG

IMG_0069.PNG

IMG_0041.PNG

IMG_0068.PNG

IMG_0043.PNG

IMG_0044.PNG

IMG_0050.PNG

IMG_0046.PNG

IMG_0049.PNG

IMG_0055.PNG

IMG_0047.PNG

IMG_0054.PNG

IMG_0048.PNG

IMG_0052.PNG

IMG_0045.PNG

IMG_0070.PNG

IMG_0071.PNG

IMG_0073.PNG

IMG_0085.PNG

IMG_0080.PNG

IMG_0076.PNG

IMG_0083.PNG

IMG_0075.PNG

IMG_0084.PNG

IMG_0077.PNG

IMG_0079.PNG

IMG_0072.PNG

IMG_0074.PNG

IMG_0078.PNG

IMG_0081.PNG

IMG_0079.jpg

iPhone6-3Up-AppleMusic-Features-PR-PRINT.jpg

iPad-Multitasking mit iOS 9

Die Touch-Tastatur wird mit neuen Abkürzungen ergänzt. Copy/Paste kann künftig über einen einzigen Klick erreicht werden. Mit einer Zweifingergeste kann die Tastatur sofort in den Trackpad-Modus umgeschaltet werden, um den Cursor zu bedienen. So soll es schneller und präziser möglich sein Textpassagen zu markieren.

Durch einen Doppelklick auf den Home-Button wird ein neuer Task-Switcher geöffnet, der das Hin- und Herschalten zwischen zwei verschiedenen Apps ermöglicht. Erstmals können zwei Apps nebeneinander gleichzeitig bedient werden, sogar jeweils mit Mehrfingergesten. Auch Drag-and-Drop soll zwischen den Fenstern funktionieren. Videos können als Bild-im-Bild geschaut werden. Das Videofenster ist stets im Vordergrund und kann frei skaliert und verschoben werden.

Die Multitaking-Features sind auf bestimmte iPad-Modelle beschänkt. Die 50/50-Ansicht, bei der beide Apps gleichzeitig bedient werden können, funktioniert nur auf dem iPad Air 2. Das seitliche Anpinnen, bei der Apps in der 70/30-Ansicht abwechselnd genutzt werden können, ist mit dem iPad Air, iPad mini 2 oder neueren Versionen möglich. Diese Features erinnern an das Multitasking, das Samsung bei seinen aktuellen Android-Tablets und -Smartphones nutzt.

Stromspar-Modus

Ein neuer Stromsparmodus soll eine Stunde zusätzliche Akkulaufzeit aus iOS-9-Geräten kitzeln. Ebenfalls neu ist ein Low-Power-Modus, der die Laufzeit um weitere drei Stunden verlängern soll. Der nötige freie Speicherplatz für iOS 9 wurde auf 1,8 Gigabyte reduziert.

HomeKit unterstützt eine größere Anzahl an Systemen und Sensoren und erlaubt den Fernzugriff über die iCloud. CarPlay arbeitet künftig auch mit Apps der Autohersteller zusammen, so dass das Umschalten zwischen CarPlay und dem System des betreffenden Autobauers obsolet werden soll.

Apples Programmiersprache Swift bekommt eine Version 2.0 und wird künftig quelloffen. Eine öffentliche Beta soll im Juli bereitgestellt werden, unterstützt werden iOS, OS X und Linux. Im Herbst soll die fertige Version erscheinen.

Photos-Upgrade

Die Photos-App bekommt in iOS 9 ebenfalls ein Update spendiert. Auch hier wird die Suche verbessert, zudem werden die Privatsphäreneinstellungen verändert. Das Angebot ist nicht mehr mit der Apple-ID verbunden, sondern wird lokal auf dem Gerät verwaltet. Die Daten werden laut Apple nicht an Dritte weitergegeben. Falls Daten ausgehoben werden müssen, um zusätzliche Dienste zu nutzen, wie etwa Apps von Dritten, soll das anonymisiert passieren.

Kleinkram und News

In Notes können iOS-9-Nutzer künftig Checklisten anlegen und Fotos direkt aus der App zu Notizen hinzufügen. Links sollen sich ebenfalls besser integrieren lassen. Maps beinhaltet zukünftig auch Routen für öffentliche Verkehrsmittel. Hier sollen Stations-Ein- und Ausgänge erfasst sein und Schritt-für-Schritt-Anweisungen samt Umsteigeplänen ausgegeben werden.

News ist eine neue App in iOS 9, die ein personalisiertes Nachrichtenangebot für Nutzer zusammenstellt. Es ist ein Konkurrenzangebot zu Flipboard und Facebook Instant Articles. Vor allem die Präsentation der Artikel im einheitlichen Layout soll Kunden ansprechen. Ob die Medienhäuser an den Werbeeinnahmen beteiligt werden und damit Anreize zur Mitarbeit bekommen, ist nicht erwähnt worden. Die Medien können ihr eigenes Branding behalten. Bei der Präsentation waren keine Werbeeinschaltungen oder gesponserte Beiträge zu sehen. Eine Liste an Verlagshäusern, darunter Economist, Wired, Politico, Fortune, Guardian, Vogue, Financial Times, Time, New York Times, Bloomberg und viele andere sind laut Apple bereits an Bord. Die App wird zuerst in den USA, Großbritannien und Australien starten.

Apple Pay

Apple Pay wird in weiteren US-Handelsketten als Zahlungsmittel akzeptiert. Ein kommendes Square-Terminal soll Apple Pay unterstützen. Pinterest soll noch diesen Monat "Buyable Pins" präsentieren, mit denen Nutzer Waren direkt aus Geschäften von Nieman Marcus und Macy's per Apple Pay kaufen können. Apple Pay kommt auch nach Europa: Ab Juli können Briten verschiedene Dienstleistungen und Waren mit Apple Pay bezahlen. Öffitickets sollen in England mit Apples Bezahldienst erworben werden können. Apple Pay wird in Zukunft auch Kundenkarten diverser Geschäfte verwalten können, so dass Rabatte gleich automatisch gewährt werden können.

OS X "El Capitan"

Die neue "OS X"-Version "El Capitan" ist ab Herbst kostenlos verfügbar. Details zu den neuen Funktionen gibt es hier.

Streaming mit Apple Music

Apple hat einen neuen Streaming-Dienst angekündigt, mit Musik, Videos und Webradio. Details sind hier zu finden.

Apple Watch

Apples Armbanduhr bekommt ein neues Betriebssystem: Watch OS 2. Einzelheiten gibt es hier.