© bene

Österreich
03/11/2015

Bene veröffentlicht Web-Tool für Büro-Planung

Der "Office Maker" soll das Erstellen von groben Bürokonzepten erlauben. Das Büro-Layout wird automatisch auf der Basis von 15 Fragen erstellt.

Der österreichische Büromöbel-Hersteller Bene hat ein kostenloses Online-Tool veröffentlicht, das die Planung von Büros erleichtern soll. Der “Office Maker” stellt dem Benutzer dazu insgesamt 15 Fragen, in denen man Wünsche zum Aufbau des Büros und der Arbeitsweise der Firma angibt. Daraus errechnet das Tool automatisch einen groben Vorschlag des Bürolayouts in isometrischer Perspektive.

Die Fragen wirken auf den ersten Blick oberflächlich, sind aber bewusst allgemein gehalten. So soll der “Office Maker” nicht die vollständige Planung des Büros übernehmen, sondern lediglich Ideen und neue Ansätze liefern. So wird der Benutzer beispielsweise gefragt, ob das Unternehmen wie eine Fußballmanschaft oder ein Synchron-Schwimmteam funktioniere. Auch wenn das bene-Branding allgegenwärtig ist, soll das Tool vorrangig der Ideenfindung dienen.

Auch für mobile Endgeräte

Das Tool wurde gemeinsam mit der Schweizer Firma adaptive Architektur und WMD Branding entwickelt. Bene betont in einer Aussendung, dass der “Office Maker” auch mit mobilen Endgeräten kompatibel ist. Die Oberfläche passt sich jedoch nicht an die Größe des Browser-Fensters an, auch eine eigene mobile Version gibt es vorerst nicht.