Digital Life
30.10.2013

BitTorrent-Suchportal IsoHunt ersteht wieder auf

Weniger als zwei Wochen nachdem Das BitTorrent-Suchportal IsoHunt sich mit der US-Filmindustrie auf eine Strafzahlung geeinigt hat und daraufhin abgeschaltet wurde, ist das Angebot wieder online.

IsoHunt ist eine Suchmaschine, die ihren Usern den Weg zu BitTorrent-Dateien weist. Über dieses System werden oft urheberrechtlich geschützte Inhalte illegal weitergegeben. Deshalb hat sich IsoHunt auf Druck der US-Filmindustrie bereiterklärt, sein Angebot einzustellen und eine Geldstrafe in Höhe von 110 Millionen US-Dollar zu bezahlen. Weniger als zwei Wochen nach der Abschaltung des ursprünglichen Angebots ist jetzt aber bereits eine neue Version von IsoHunt im Netz verfügbar, wie arstechnica berichtet.

Wer die neue Seite, die unter den Domains ".to" und ".ee" verfügbar ist, betreibt, ist unbekannt. Gehosted wird die Seite aber anscheinend in Australien. Die anonymen Betreiber haben TorrentFreak ein Interview gegeben. Ihr Ziel sei es, die Funktionalität der alten, abgeschalteten IsoHunt-Seite mit demselben Interface und einem vergleichbaren Angebot wiederherzustellen.