© REUTERS / AMIT DAVE

Digital Life
01/02/2019

Brennendes Handy fordert in Indien Todesopfer

Ein 60-jähriger Inder kam ums Leben, nachdem sein Handy in seiner Hosentasche Feuer fing.

Wie lokale Medien berichten, kam ein 60-jähriger Inder bei einem Brand ums Leben, der von einem Handy ausgelöst wurde.

Der Mann aus dem Dorf Netavalgarh Pachhli in der indischen Provinz Chittorgarh legte sich mit dem Telefon der Marke Jio ins Bett, das er in seiner Hosentasche verstaut hatte. Das Gerät fing Feuer und setzte auch seine Kleidung in Flammen. Seine Frau rief die Rettung, der Mann verstarb aber aufgrund schwerer Verbrennungen wenig später im Spital.

Das Telefon stammte von der indischen Firma Jio und wurde wenige Monate vor dem Vorfall gekauft. Warum es explodierte ist unklar und wird derzeit von den indischen Behörden untersucht.