Digital-Life 16.02.2013

Chubby Checker verklagt HP wegen Penis-App

Twist-Legende Chubby Checker ist sauer wegen einer WebOS-App, mit der man angeblich die Penislänge eines Mannes berechnen kann. Die Anwälte des 71-Jährigen verklagten den Computer-Konzern Hewlett-Packard und den von ihm übernommenen Smartphone-Spezialisten Palm wegen der bereits vor Monaten entfernten Anwendung.

Die App stellte eine Verbindung zwischen der Schuhgröße und der Penislänge eines Mannes her. Der Name der App, „ Chubby Checker", war ein Wortspiel: „Chubby" heißt eigentlich mollig oder dicklich und sollte ein Synonym für Penis sein; der „Checker" zeigte, dass man mit dem Programm (angeblich) die Penislänge berechnen konnte.

HP teilte auf Anfrage des Blogs „WebOS Nation" mit, die App sei bereits im September 2012 entfernt worden. Das 99 Cent teure Programm für das Palm-Betriebssystem WebOS wurde demnach nur 84 Mal heruntergeladen. Die Anwälte Checkers, der eigentlich Ernest Evans heißt, begründeten die Klage damit, dass die App seine Markenrechte verletzt und den Namen in den Schmutz gezogen habe.

Mehr zum Thema

  • HP veröffentlicht finale webOS-Version
  • Bericht: HP will Android-Tablets herstellen
  • HP: WebOS-Code soll im September kommen
( DPA ) Erstellt am 16.02.2013