Digital Life
09.07.2018

Domainfactory-Kunden sollten Passwörter ändern

© Bild: Screenshot/domainfactory.eu

Der deutsche Webhoster Domainfactory gesteht Datenleck ein und fordert Kunden auf, Passwörter zu ändern.

Domainfactory wurde demnach bereits im Jänner Opfer einer Cyberattacke, durch die Angreifer Zugriff auf sensible Daten wie Kundennamen, Firmennamen, Kundennummern, Adressen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Domainfactory-Passwörter, Geburtsdaten, Banknamen, Kontonummern und Schufa-Kreditrating hatten, wie heise berichtet. Domainfactory, das zum GoDaddy-Imperium gehört, fordert seine Kunden jetzt auf, ihre Passwörter für die Seite zu ändern.

Der Hostingdienstleister gibt zudem bekannt, dass der Angriff derzeit noch untersucht werde. Die Systeme seien inzwischen abgesichert worden. Der Angriff ist bekanntgeworden, weil der mutmaßliche Täter im Forum der Domainfactoryseite entsprechende Behauptungen aufgestellt hatten, vermutlich um Domainfactory zu einer Reaktion zu zwingen. Auch bei Twitter wurde der Datendiebstahl besprochen. Domainfactory hat den Datenverlust erst unter diesem Druck eingestanden.