Digital-Life 25.11.2014

Drei startet LTE-Netz im Großraum Bregenz

Drei setzt den Ausbau seines LTE-Netzes fort und ist nun schon in Wien, Graz, Innsbruck, Bregenz, Dornbirn, Feldkirch und oberösterreichischen Ballungszentren verfügbar.

Drei hat am Dienstag sein LTE-Netz in Vorarlberg in den Großräumen Bregenz, Dornbirn und Feldkirch freigeschaltet. Der Ballungsraum soll auf den 1800 MHz-Frequenzen versorgt werden. Zuvor wurde das LTE-Netz von Drei bereits für den Großraum Wien, oberösterreichische Ballungszentren sowie Graz und Innsbruck freigeschaltet. Noch im Dezember sollen Villach, Klagenfurt und Salzburg folgen.

Laut Drei erreicht man so zum Jahresende eine Bevölkerungsabdeckung von 50 Prozent. Im kommenden Jahr soll das Netz weiter ausgebaut werden, dann sollen auch die ländlichen Regionen abgedeckt werden. So sollen bis zu 98 Prozent der Bevölkerung erreicht werden. Drei bietet allen Kunden das LTE-Netz gegen einen Aufpreis von vier bis 14 Euro zusätzlich an.

( futurezone ) Erstellt am 25.11.2014