Digital Life
13.08.2018

Drohne kam AUA-Airbus bei Landung in Schwechat gefährlich nahe

Die Piloten des A320 meldeten Zwischenfall beim Landeanflug in Schwechat. Nun ermittelt die Polizei und bittet um Hinweise.

Eine Drohne ist am frühen Freitagabend einem Airbus A320 der Austrian Airlines (AUA) im Landeanflug auf den Flughafen Wien in Schwechat sehr nahe gekommen. Die Landespolizeidirektion Niederösterreich berichtete am Montag von lediglich etwa 200 Metern Entfernung. Das Flugzeug habe sich in 1500 Metern Höhe befunden.

Laut Polizei war der A320 zum Zeitpunkt des Zwischenfalls aus Richtung Bruck a.d. Leitha kommend entlang der Ostautobahn (A4) unterwegs. Die Austro Control sei von der Cockpit-Besatzung umgehend in Kenntnis gesetzt worden und habe sofort Anzeige bei der Stadtleitstelle Schwechat erstattet.

Eine Fahndung nach dem Piloten der Drohne verlief negativ. Hinweise im Zusammenhang mit dem Zwischenfall sind an die Stadtleitstelle der Polizei Schwechat unter Tel.: 059133 36 2222 erbeten, von der die Ermittlungen geführt werden.