FILE PHOTO: Tesla Chief Executive Elon Musk stands on the podium as he attends a forum on startups in Hong Kong

© REUTERS / Bobby Yip

Digital Life
05/16/2020

Elon Musk reagiert auf Twitter-Angriff: “Facebook ist Scheiße”

Facebooks KI-Chef unterstellte Musk zuvor, er habe „keine Ahnung“ von Künstlicher Intelligenz.

Zum Thema Künstliche Intelligenz hat der Chef von Tesla und SpaceX, Elon Musk, seit Jahren eine kritische Meinung. Sie sei eine Gefahr für die Menschheit, glaubt Musk und warnte wiederholt vor einer Machtübernahme durch Maschinen. Nun haben sich The-Verge-Reporter James Vincent und Facebooks KI-Chef Jerome Pesenti dieser Behauptung angenommen.

Vincent teilte auf Twitter einen Artikel von CNBC, in dem Experten Musks Aussage, die Menschheit sei in Gefahr, widersprechen. Es sei bezeichnend, dass keiner der Experten sich traute, namentlich genannt zu werden. So ziehe Musk „einige der lautesten und überheblichsten Arschlöcher des Internets“ an. Deren Verhalten würde sogar noch von Musk gefördert.

Weit entfernt von AGI

Darauf antwortete Pesenti, Elon Musk habe „keine Ahnung, wovon er redet, wenn er über KI spricht“. Eine sogenannte AGI, also eine Artificial General Intelligence, die die Fähigkeit hat zu lernen und zu verstehen wie ein Mensch, existiere nicht. Man sei noch weit davon entfernt, dass eine KI an die menschliche Intelligenz herankomme.

Einen Tag nach Pesentis Tweet antwortete Musk lediglich mit den Worten „Facebook sucks“ ("Facebook ist Scheiße") auf die Kritik. Pesenti wandte sich anschließend an seine eigenen Twitter-Follower und erklärte, warum er sich so deutlich gegen die Theorie einer AGI ausspreche. Man ignoriere damit tatsächliche Probleme wie Fairness, Transparenz, Belastbarkeit, Sicherheit und Datenschutz.