© APA - Austria Presse Agentur

Digital Life
06/02/2019

Elton John kritisiert Film-Zensur in Russland auf Twitter

In Russland wurden bei „Rocketman“ einige Szenen rausgeschnitten. Darunter unter anderem die Liebesszenen zwischen zwei Männern.

Rocketman“ wurde in Russland zensiert. Einige Szenen wurden einfach rausgestrichen. Eine davon betrifft den Drogenkonsum, eine andere aber die Liebesbeziehung zwischen zwei Männern. „Alle Szenen, bei denen sich Männer küssen, Sex haben oder Oralsex wurden rausgeschnitten“, so der Kritiker Anton Dolin auf Facebook. Das wurde scheinbar erst beim Screening in Moskau bekannt. Insgesamt dürften fünf Minuten an Material fehlen, berichtet "Mashable".

Liebe wird nicht akzeptiert

Elton John kritisierte dies daraufhin auf Twitter heftig. Das sei ein „trauriges Abbild der geteilten Welt, in der wir noch immer leben und die so grausam ist, die Liebe zwischen zwei Menschen nicht zu akzeptieren“. Man wolle Brücken bauen und offenen Dialog und werde dafür kämpfen, die Barrieren aufzubrechen, so dass alle Menschen gleichermaßen gehört werden in der gesamten Welt, heißt es weiters im Statement.

Die Reaktionen auf Twitter auf seinen Tweet waren unterschiedlich. Die meisten Nutzer reagierten positiv und dankten Elton John dafür, dass er weiter dafür kämpfen wolle, andere widerum fanden den Film schlecht und kritisierten dies offen, ohne zu wissen, worum es bei dem Tweet eigentlich genau ging.
 

In Russland ist Homosexualität seit 1993 offiziell legal, aber der Staat geht trotzdem rigorous gegen die gleichgeschlechtliche Liebe in der Öffentlichkeit vor.