© AP / ap

Digital Life
04/18/2019

55 Millionen illegale Downloads von Game of Thrones am ersten Tag

Episode 1 der finalen Staffel 8 von Game of Thrones hat zu rekordverdächtigen illegalen Downloads geführt.

Der Hype um die finale Staffel von Game of Thrones kennt kaum Grenzen. Zunächst feierte HBO, dass die Premierenepisode bereits am Sonntag von 17,4 Millionen Menschen über die eigenen Kanäle (im Fernsehen, HBOgo und HBO Now) angesehen wurde. Das waren mehr als 1,3 Millionen mehr als bei der Premiere von Staffel 7. Geschlagen wurde HBO einmal mehr jedoch von Downloads auf Torrent-Seiten und illegalen Streaming-Plattformen.

55 Millionen in 24 Stunden

In nur 24 Stunden wurde die erste Episode 55 Millionen mal heruntergeladen bzw. gestreamt, berechnete die Datenanlysefirma Muso. Interessant ist dabei die Aufschlüsselung nach Länder und Regionen. So nimmt Indien mit zehn Millionen Downloads den absoluten Spitzenplatz vor China ein, wo die Serie immerhin noch fünf Millionen Mal illegal angesehen wurde. Während es in Indien kaum legale Möglichkeiten gibt, Game of Thrones zeitnah zu streamen, wird in China wiederum nur eine zensierte Fassung gezeigt.

Auf Platz schließlich folgen Downloads aus den USA. Die vier Millionen sind angesichts der Möglichkeiten, HBO sowohl über Kabel als auch online zu abonnieren, ebenfalls eine stattliche Summe. Da die Staffelpremiere zwar meist gute Quoten erreicht, die Zuschauerzahlen bis zu den jeweiligen Staffel-Enden bei Game of Thrones im Normalfall aber anwachsen, dürfte die Serie wohl sämtliche Rekorde sprengen, die der Sender HBO, aber auch Torrent- und Streaming-Plattformen bisher gesehen haben.