Digital Life
16.12.2017

Erster solarbetriebener Zug nimmt Betrieb auf

In Australien transportiert ab sofort der erste solarbetriebene Zug der Welt Passagiere.

Die Byron Bay Railroad Company hat einen Zug mit Photovoltaikpanelen und Elektromotoren entwickelt, der rein mit der Kraft der Sonne fährt, wie elektrek berichtet. Der E-Zug aus Triebwagen und einer Garnitur verkehrt ab sofort auf einer drei Kilometer langen Strecke in Byron Bay im Australischen New South Wales. Die Byron Bay Railroad Company wurde als Non-Profit-Unternehmen gegründet und hat gemeinsam mit mehreren Firmen einen alten Zug umgerüstet, damit er mit Sonnenenergie funktioniert.

Das Ausgangsmodell war ein australischer Personenzug, der mit Dieselmotoren betrieben wurde. Einer dieser Motoren wurde durch einen E-Motor un Akkus ersetzt, der zweite wurde behalten, um eine bessere Balance zu erreichen und den Zug im Notfall anzutreiben. Laut den Entwicklern kann und wird der Zug im Normalfall aber rein mit Solarstrom betrieben, was auch bei schlechter Witterung funktionieren soll.

Der 77-KWh-Akku kann den Betrieb für einen Tag sicherstellen, geladen wird er durch PV-Panele am Zug. Es gibt allerdings auch PV-Zellen an den Bahnhöfen, um eine bessere Versorgung sicherstellen zu können. Die kurze Strecke und die geringen Geschwindigkeiten machen den Betrieb mit Solarenergie einfacher. Zu Beginn wird der Zug nur eine Stunde am Tag verkehren. Die Strecke führt zu einem Hotel am Strand und soll hauptsächlich Touristen bedienen.