© rts

Vorhaben

Facebook plant Einstieg in das Gesundheitswesen

Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters könnte Facebook in Zukunft neben Lieblingsfilmen, Fotos, Freunden oder Status Updates auch am Gesundheitszustand seiner User interessiert sein. Denn demnach plant das soziale Netzwerk "support communities" für Facebook-User die an verschiedenen Krankheiten leiden. Zudem soll das Unternehmen an diversen Apps für präventive Gesundheitsmaßnahmen arbeiten.

Facebook habe in den vergangenen Wochen und Monaten zahlreiche Meetings mit Gesundheitsexperten abgehalten und dabei herauszufinden versucht, wie man Gesundheitsapps am besten in das Soziale Netzwerk integrieren könnte. Wie der Reuters-Bericht nahelegt, befindet sich dieses Vorhaben allerdings noch in einer sehr frühen Phase. Wie und in welcher Form Facebook seine Finger nach dem Gesundheitszustand seiner User austreckt bleibt also vorerst unklar.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!