80 Prozent gegen Facebook Timeline

© Facebook

Unumgänglich
01/24/2012

Facebook-Timeline für Alle

Facebook nimmt nun seinen 800 Millionen Nutzer die Entscheidung ab und wird in den nächsten Wochen die Timeline für jeden aktivieren. Mit einer einwöchigen Schonfrist möchte man jedem ausreichend Zeit geben, um ältere Beiträge zu durchforsten.

Die neue Facebook Timeline, die die klassischen Profile ersetzen soll, soll in den nächsten Wochen alle bisherigen Varianten ersetzen. Damit wird es künftig kein Profil ohne Timeline mehr geben. Das gab Facebook in einem Blogpost bekannt. Neue Timeline-Nutzer werden eine einwöchige Schonfrist erhalten, in der sie zwar bereits die Timeline sehen, aber andere Nutzer nicht. Das soll ihnen ausreichend Zeit geben die Sichtbarkeit von älteren Beiträgen für andere Personen einzuschränken. Wer überhaupt nicht mehr warten möchte, kann die Timeline auf der offiziellen Seite sofort freischalten lassen.

Umstrittenes neues Feature
Die Timeline sorgte bereits bei ihrer Einführung im vergangenen Jahr für Kontroversen, da es von vielen Nutzern als zu unübersichtlich kritisiert wurde. Vor allem würde aber die Timeline generell zu viel über den Nutzer verraten. Per Mausklick können Beiträge aus vergangenen Jahren angesehen und sogar spezielle Markierungen für sehr persönliche Angelegenheiten, wie zum Beispiel eine Krankheit, hinzugefügt werden.

Mehr zum Thema

  • Facebook-Timeline im Visier von Betrügern
  • Facebook: Leitfaden für die neuen Profile
  • Facebook: Timeline startet auch in Österreich
  • Facebook-Timeline startet
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.