Symbolbild

© APA/HELMUT FOHRINGER

Digital Life
07/02/2020

Fake-Flüge für Reisehungrige: Flughafen startet kuriosen Service

In Taiwan können Menschen derzeit zumindest so tun, als ob sie verreisen würden.

Der taiwanesische Flughafen Shongshan bietet Fake-Flüge an, damit Reisehungrige zumindest oberflächlich ihr Fernweh stillen können. Der Service funktioniert so, dass Flughafen-Besucher an einem Schalter einchecken und einen Boardingpass erhalten, durch die Pass- und Sicherheitskontrolle gehen und schließlich in den Flieger einsteigen. Einziger Unterschied zur Zeit vor der Corona-Pandemie: Die Maschine hebt nicht ab.

Seit Donnerstag bietet der Flughafen diese Dienstleistung an, für den sich bereits 7.000 Menschen registriert haben. 60 haben bereits teilgenommen.

Renovierungen werden präsentiert

„Ich hoffe, dass die Epidemie bald endet, sodass wir wirklich wegfliegen können“, sagte eine 48-jährige Teilnehmerin zu Reuters. Warum der Flughafen diesen ungewöhnlichen Service anbietet, hat aber nicht nur mit der Bedürfnisbefriedigung der Weltenbummler zu tun.

Der Flughafen nutzt damit vor allem die Chance, den Passagieren sämtliche Renovierungen, die während des Lockdowns vorgenommen wurden, zu präsentieren. Auch will der Flughafen darüber aufklären, welche Präventionsmaßnahmen hinsichtlich des Coronavirus anstehen.