Digital Life
10.10.2010

Gefängnisstrafe wegen Polizeibeschimpfungen auf Facebook

Ein 19-Jähriger Franzose muss drei Monaten ins Gefängnis und 750 Euro zahlen.

Ein Gericht in Frankreich hat wegen einer Polizeibeschimpfung auf Facebook eine Haftstrafe verhängt. Wie die französische Sonntagszeitung "Le Journal du Dimanche" berichtete, wurde in Brest in der Bretagne ein 19-Jähriger wegen "öffentlicher Verunglimpfung eines Vertreters der Staatsmacht auf Facebook" zu drei Monaten Gefängnis und einer Geldstrafe von 750 Euro verurteilt.

Grund des Wutausbruchs des jungen Mannes im Internet war eine Polizeikontrolle, die den Franzosen mit zu viel Alkohol am Steuer erwischt hatte. Die Staatsanwaltschaft hatte mit der Begründung, dass der 19-Jährige bereits mehrfach vorbestraft sei, sechs Monate Gefängnis gefordert.

(apa)