© Deleted - 420579

Starkstrom

Google-Datenzentrum in Belgien vom Blitz getroffen

Ein Datenzentrum von Google in Belgien ist vom Blitz getroffen worden. Es sei eine kleine Menge an Daten verloren gegangen, teilte das Unternehmen mit. Bereits vor einer Woche hätten vier Blitzeinschläge das europäische Datenzentrum getroffen und die Stromzufuhr zu Speichersystemen für Westeuropa unterbrochen.

Die Probleme hätten bis vergangenen Montag angedauert. Es gebe zwar eine Notversorgung für den Strom, aber dennoch seien einige ältere Server vom Netz gegangen. Zu einem größeren Datenverlust sei es aber nicht gekommen. Lediglich in weniger als 0,000001 Prozent des Speicherplatzes in der belgischen Gemeinde St. Ghislain seien Daten unwiderruflich verloren gegangen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare