© Google Maps / Screenshot

Österreich
04/25/2014

Google Maps: Neusiedlersee hat Maria-Fekter-Insel

Der größte See Österreichs verfügt über zahlreiche kleinere Inseln, die zumindest laut Google Maps teilweise prominente Namensgeber aus der Politik haben.

Mehrere Fehler haben sich in Googles Kartendienst Maps eingeschlichen. Wie der WebStandard von einem Leser erfahren hat, ist der Neusiedlersee um einige prominente Namensgeber für seine Inseln reicher.

Gleich neben der offenbar neu getauften Mozartinsel befindet sich die Maria-Fekter-Insel. Ein Stück nordöstlicher liegt die Sebastian-Kurz-Insel. Dazwischen liegen laut Google Maps noch eine Philipp-Weber-Insel sowie eine Erzherzog-Joseph-Insel.

Die falschen Bezeichnungen dürften von einem Nutzer kommen, der Googles Mapmaker-Funktion verwendet hat. Damit können alle Anwender Vorschläge für Korrekturen und Namensbezeichnung einreichen, die anschließend überprüft und gegebenenfalls freigeschaltet werden. Hier dürften wohl die Falschbezeichnungen durchgerutscht sein. Sie alle stammen vom Nutzer Anonymous9487, der auch andere Änderungen in Google Maps beantragt hat, von denen einige nach wie vor online sind.