Digital Life
10.02.2016

Google plant Paketzustellung durch autonome Lieferwägen

In einem neuen Patent beschreibt Google die Auslieferung von Paketen durch fahrerlose Lieferwägen mit per Code zu öffnenden Postfächern.

Was Google im US-Patent 9,256,862 beschreibt, mutet wie eine Mischung aus Lieferdienst, Postbox und selbstfahrendem Auto an. Der Konzern plant offenbar die Paketzustellung durch selbstfahrende Lieferwägen. Pakete werden darin in separaten Boxen transportiert, die per Zahlencode vom Empfänger geöffnet werden können. Während der Auslieferung erhält der Empfänger Nachrichten über den Aufenthaltsort seines Paketes. Erreicht der fahrerlose Lieferwagen sein Ziel, wird der Empfänger ebenfalls benachrichtigt.

Das autonome Transportfahrzeug kann auch angefordert werden, um ein Paket aufzugeben, berichtet Heise. Bezahlt wird die Lieferung auf elektronischem Weg. Durch die autonome Paketzustellung sollen Personalbedarf und -kosten für Lieferunternehmen sinken.