Digital Life
03.04.2015

Google will Android-Malware halbiert haben

Laut Google war 2014 nur ein Prozent der rund eine Milliarde Android-Geräte mit Schadsoftware infiziert.

Google macht nach eigenen Angaben Fortschritte im Kampf gegen Android-Malware. Wie aus dem am Donnerstag veröffentlichten mehr als 40-seitigen Bericht "Android Security 2014 in Review" hervorgeht, ist die Installation von Schadsoftware auf Android-Geräten im vergangenen Jahr um die Hälfte gesunken. Lediglich ein Prozent der Android-Geräte hatten demnach 2014 Schadsoftware installiert. Bei Geräten, die Apps ausschließlich aus dem Google Play Store bezogen, betrug die Rate gar nur 0,15 Prozent.

Das sei auch auf die zunehmende Verbreitung neuerer Android-Versionen zurückzuführen, die über bessere Sicherheitsvorkehrungen verfügen, heißt es in dem Bericht. Google habe aber auch Verbesserungen bei der Überprüfung von Apps im Play Store durchgeführt.