© REUTERS / ALY SONG

Digital Life
12/12/2018

Huawei-Zulieferer bestraft Mitarbeiter, die iPhones kaufen

Wer sich ein Huawei- oder ZTE-Handy kauft, wird hingegen mit einem Zuschuss belohnt.

Ein chinesischer Huawei-Zulieferer bestraft Mitarbeiter, wenn sie sich ein iPhone kaufen. Die Höhe der Strafe belauft sich dabei auf den Marktpreis des iPhones selbst. Wer stattdessen ein Huawei- oder ZTE-Produkt kauft, bekommt Rabatte von 15 Prozent. Die Anweisung gilt für die nächsten drei Jahre und trat am 7. Dezember offiziell in Kraft. Das berichtet die „South China Morning Post“.

Bei dem Zulieferer handelt es sich um Menpad, der in Shenzhen sitzt und LCD-Displays herstellt. Menpad will zudem auch auf amerikanische Produkte für die Büros verzichten sowie Computer und Autos. Die Sales-Mitarbeiter, die es schaffen, chinesische Produkte in die USA zu verkaufen, bekommen eine Prämie der vereinbarten Verkaufsprovision.