Digital Life
24.08.2018

IBM patentiert Kaffee-Lieferdrohne

Der Technologiekonzernhat eine Patent für eine Drohne erhalten, die erkennt, wenn Leute müde sind, und ihnen dann Kaffee bringt.

Das Patent beschreibt eine Drohne, die den „kognitiven Zustand“ von Büroangestellten erhebt und sie bei Bedarf mit Kaffee versorgt, berichtet die BBC. In dem Papier werden mehrere Möglichkeiten skizziert, wie ermüdete Angestellte mit Kaffee versorgt werden können.

In einem Beispiel wird der Kaffee von der Drohne direkt in die Tassen gefüllt, ein anderes Beispiel beschreibt, wie gefüllte Tassen in versiegelten Taschen mit einer Schnur von der Drohne heruntergelassen werden. Kaffee könne auch per Handbewegung geordert werden, heißt es weiter.

Um zu erkennen, ob die Leute schläfrig sind, könne die Drohne mit Technik ausgerüstet werden, die Blutdruck, Pupillenerweiterung und Gesichtsausdruck erhebt, heißt es in dem Patent.

Ob IBM plant, die patentierte Drohne tatsächlich auf den Markt zu bringen, ist nicht bekannt.