Digital Life
18.08.2013

ICANN: Absage an punktlose Domains

Die für die Vergabe von Domainnamen und die Verwaltung des Domain Name System zuständige Organisation ICANN hat punktlosen Domains eine Absage erteilt. Zuvor hatte sich Google für punktlose Domains stark gemacht.

Die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) verabschiedete vor kurzem eine Resolution, die ein Verbot für punktlose Domains vorsieht, berichtete CNET. Damit erteilte die Organisation dem Internet-Unternehmen Google eine Absage, das die punktlose Domain "http://search" einsetzen wollte. Eine entsprechende Anfrage wurde im April eingebracht. Anfragen zu punktlosen Domains hatte es aber auch von anderen Bewerbern für die neuen generischen Top-Level-Domains (gTLDs), wie etwa .music oder .books, gegeben.

Die ICANN veröffentlichte Anfang August eine Studie, in der Sicherheits- und Stabilitätsprobleme punktloser Domains angesprochen werden. Die Organisation empfahl bereits in einer im Februar 2012 veröffentlichten Untersuchung, auf die nicht über Internet-Spezifikationen abgedeckten punktlose Domains zu verzichten.

Mehr zum Thema

  • Erste generische Top-Level-Domains fixiert
  • ICANN startet Anlaufstelle für Unternehmen