Zur mobilen Ansicht wechseln »

ASMR Ikea: 25-minütiger Werbespot mit flüstern und streicheln.

"Hör nur wie bequem sich die Laken anfühlen"
"Hör nur wie bequem sich die Laken anfühlen" - Foto: Ikea
Unter dem Motto „Seltsam Ikea“ hat das Möbelhaus ein Werbevideo im Stil des Internet-Trends ASMR veröffentlicht, das „Kopfkribbeln“ verursachen soll.

Ein neuer Ikea-Werbespot verhilft einem YouTube-Trend zu einem zusätzlichen Popularitätsschub. Das 25-minütige Video wurde im Stil von ASMR gemacht und bewirbt Ikea-Produkte für das Zimmer im Studentenwohnheim.

ASMR steht für Autonomous Sensory Meridian Response. Es beschreibt ein „emotionales Kopfkribbeln, das als angenehm und beruhigend empfunden wird.“ Ausgelöst wird es durch flüsternde Stimmen und bestimmte Geräusche, wie etwa das langsame Reiben von Händen über Stoff.

Und genau das passiert auch in dem Video. 25 Minuten lang wird geflüstert, wie nett es sich anhört, wenn das Bettlaken glatt gestrichen wird. Als Bonus wird nicht nur Stoff gestreichelt, sondern auch ein MacBook.

Der Werbespot gehört zur Kampagne „Oddly Ikea“. Laut der Agentur, die die Videos produziert, ist ASMR gerade bei Studenten und Ikea-Mitarbeitern sehr beliebt. Ikea-Produkte sollen das entspannend erleichtern, genauso wie ASMR. Deshalb habe man diese beiden Dinge kombiniert.

Die Agentur hat sich nach eigenen Angaben intensiv mit dem Thema ASMR beschäftigt. Diesen Trend gibt es auf YouTube schon länger. Dennoch habe man sich bewusst dafür entschieden, nicht mit populären YouTubern zusammenzuarbeiten, damit das Video ehrlicher wirkt. Zu den beliebtesten ASMR-Channels auf YouTube gehört etwa Gentle Wishpering mit über einer Million Followers.

Die Internet Community scheint den Ikea-Werbespot mehrheitlich gut zu finden. Für die meisten ist er beruhigend und erfüllend.

(futurezone) Erstellt am 12.08.2017, 10:51

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?