© KURIER/Vogel

Sommer
06/18/2014

Jesolo erlaubt Internet-Buchung von Strandplätzen

Der italienische Urlaubsort Jesolo erlaubt die Buchung von Strandplätzen über das Internet, ähnlich wie bei der Online-Bestellung von Kinokarten.

Touristen in Jesolo können Strandplätze über das Internet buchen. Die Webseite www.jesolospiagge.it bietet die Möglichkeit, schon vor Antritt des Urlaub einen Platz zu wählen. Darauf machte der Fremdenverkehrsverband des Adria-Badeorts, Jesolo Turismo, aufmerksam.

Nummer ziehen

„Das Online-Buchungssystem ist einfach und schnell. Man muss sich nicht extra einloggen. Man kann auf einer Karte den Platz am Strand wählen, den man bevorzugt, genau wie bei Kinokarten“, erläuterte ein Sprecher des Fremdenverkehrsverbands. Bezahlt wird sofort mit Kreditkarte. Mit dem ausgedruckten Voucher erhält man am Strand sofort die Liegen.

„Unser Ziel ist, aus Jesolo einen Badeort mit Spitzendienstleistungen für Touristen zu machen“, erklärte der Präsident von Jesolo Turismo, Luca Boccato.