© 1424.info

Digital Life
10/23/2013

Jugend-App mit Ausweisfunktion für Niederösterreich

Die Digitale Form der Jugendkarte 1424 wird nach Pilotphase auf vier Bundesländer weitere ausgedehnt

Fast jeder Jugendliche hat sein Smartphone immer dabei - und kann damit in Niederösterreich ab sofort auch einen Altersnachweis erbringen. Möglich macht das die neue Jugend-App, die am Mittwoch in St. Pölten vorgestellt worden ist. Durch zwingende Eingabe eines Codes und nur einmaliges Downloaden ist der erste digitale Jugendausweis Österreichs fälschungssicher, Doubletten seien nicht zu erzeugen, sagte Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP).

Die App bietet alle Informationen und Vorteile der Jugendkarte 1424: Eventkalender mit Berechnung der jeweiligen Entfernung, e-Magazin, News, Ermäßigungen, Gewinnspiele und Gutscheinfunktion. Entwickelt wurde das Angebot für Smartphones von Niederösterreich gemeinsam mit Salzburg, Oberösterreich, Kärnten und Vorarlberg, sagte Jugendlandesrat Karl Wilfing (ÖVP). Nach einer Pilotphase von sechs Monaten soll das Projekt auf die anderen Bundesländer ausgedehnt werden.

Jugendkarte

2003 wurde die Jugendkarte für 14- bis 24-Jährige - damals unter Wilfings Amtsvorgängerin Mikl-Leitner - eingeführt. Heute gibt es im Bundesland 60.000 Jugendkartenbesitzer, 500 Vorteilsgeber und in Kooperation mit der European Youth Card europaweite Ermäßigungen.

Die Abstimmung in punkto Sicherheit erfolgte mit dem Innenministerium und dem Bundeskriminalamt. Die Sicherheit digitaler Identitäten zu garantieren sei eine Herausforderung, verwies Mikl-Leitner auf die "Zukunftsmusik", dass in absehbarer Zeit auch Führerschein und Personalausweis in digitaler Form zu haben sein werden. Laut Wilfing ist als nächster Schritt der Schülerfreifahrtsausweis am Smartphone angedacht.

Kontrollen

Die Landespolizeidirektion wird entsprechende Informationen an alle Polizeiinspektionen erteilen, sagte der stellvertretende Direktor Franz Popp. Die App ermögliche der Exekutive einfachere Alterskontrollen etwa in Lokalen. Die Umsetzung der Jugendschutzbestimmungen werde auch für die Veranstalter erleichtert.

Zum Start gibt es ein Gewinnspiel, das bis Ende November läuft: Unter jenen, die Feedback zur Jugend-App geben, wird ein Smartphone verlost. Für den Erhalt einer physikalischen und/oder digitalen Jugendkarte ist ein ausgefüllter, durch Schule oder Gemeinde verifizierter Antrag an die Jugendinfo www.jugendinfo.noe.at zu senden. Der daraufhin zugewiesene Code berechtigt zum einmaligen Download der App.