Digital Life
28.09.2017

Katastrophen: Apple soll Radio-Chips in iPhones aktivieren

Die US-Telekommunikationsbehörde Federal Communications Commission (FCC) fordert Apple auf, im Katastrophenfall die Radioempfänger in seinen iPhones zu aktivieren.

Der FCC-Vorsitzende Ajit Pai hat Apple aufgefordert, in Zukunft bei der Handhabung von Naturkatastrophen behilflich zu sein, wie Reuters berichtet. Pai hätte gerne, dass Apple in Zukunft nach Hurricanes und ähnlichen Desastern die Ultrakurzwellenradio-Chips in den iPhones aktiviert. Apple ist laut Pai der letzte große Smartphone-Hersteller, der sich noch nicht mit dieser Vorgehensweise einverstanden erklärt hat.

Im Katastrophenfall, wenn Mobilfunk und Datennetze beschädigt sind, könnten die Radioempfänger in Smartphones Bewohnern betroffener Gebiete helfen, an wichtige Informationen zu gelangen, sagte Pai weiter. "Es ist Zeit, dass Apple seiner Verantwortung gerecht wird und die Sicherheit der amerikanischen Bürger an erste Stelle setzt", so der FCC-Vorsitzende. Apple hat sich bisher noch nicht zu der Aufforderung geäußert.