Digital Life
04.11.2013

Kickstarter-Erfolg für billigen Raspberry-Pi-Monitor

Der 9 Zoll große “HDMIPi” soll als möglichst günstiger Monitor für den Billig-Computer Raspberry Pi Anfang 2014 auf den Markt kommen.

Eine Kickstarter-Kampagne für den Raspberry-Pi-Monitor HDMIPi fand umgehenden Erfolg. Seit Donnerstag werden Crowdfunding-Unterstützer für das Projekt gesucht. Das Ziel von 55.000 britischen Pfund ist bereits bei weitem übertroffen. Am Montagmorgen steht der Finanzierungspegel bei rund 76.000 Pfund.

Initiiert wurde das Projekt HDMIPi von den beiden Unternehmen Raspi.TV und Cyntech. Sie wollen einen 9 Zoll großen Monitor mit einer Auflösung von 1.280 mal 800 Pixeln auf den Markt bringen. Im Geiste von Raspberry Pi soll das Gerät um einen Preis angeboten werden, der den derzeitigen Marktpreis ähnlich großer Geräte deutlich unterschreitet.

In den USA soll HDMIPi für rund 100 Dollar verkauft werden, geben die Projektleiter gegenüber Computerworld an. In Europa sollte der Raspberry-Pi-Monitor etwa 20 Prozent teurer sein, was den lokalen Steuern geschuldet sei. Ausgeliefert werden soll HDMIPi bereits im Februar 2014. In der ersten Variante wird der Monitor ohne Touch-Fähigkeiten auskommen müssen. Bei Erfolg ist die Entwicklung eines Touchscreens möglich.