© Paul Connors, ap

Betriebssystem
01/13/2015

Kostenloser Windows-7-Support endet

Mit 13. Jänner stellt Microsoft die kostenlose Telefon-Hilfe und bestimmte Updates für Windows 7 Service Spack 1 ein.

Am 13. Jänner endet die "Mainstream support"-Periode von Windows 7 Service Pack 1 (SP 1). Das bedeutet, dass die Telefon-Hilfe für Nutzer sowie nicht sicherheitskritische Updates nicht mehr länger kostenlos angeboten werden. Sicherheitskritische Updates werden weiterhin kostenlos geliefert. "Keine Panik also", meint ZDNet. Das Ende für kostenlose sicherheitskritische Updates ist noch einige Jahre entfernt. Die so genannte "Extended Support"-Periode endet erst am 14. Jänner 2020.

Wie CNet berichtet, versucht Microsoft, seine Kundschaft hin zu einem Upgrade auf Windows 8 zu bewegen. Viele Nutzer entscheiden sich jedoch dafür, bei Windows 7 und seiner vertrauteren Benutzeroberfläche zu bleiben. Viele Nutzer wollen derzeit auch abwarten, bis Microsoft Windows 10 veröffentlicht. Dazu soll es noch 2015 kommen.