© David Lynch Theatre, Screenshot

Digital Life
05/15/2020

Kult-Regisseur David Lynch macht Wetterberichte im Home-Office

Der exzentrische "Twin Peaks"-Erfinder informiert in kurzen Clips über das Wetter in Los Angeles.

Wer wissen will, wie das Wetter in Los Angeles ist, kann sich darüber jetzt auch auf dem YouTube-Channel von David Lynch informieren. Seit Anfang der Woche postet der "Twin Peaks"-Erfinder dort täglich 30 Sekunden lange Videos, in denen er über das Wetter spricht.

"Guten Morgen, es ist Donnerstag, der 14. Mai 2020", hieß es gestern: "Hier in Los Angeles gibt es schönen blauen Himmel, ein oder zwei kleine Wolken schweben vorbei. Es ist sonnig und hat rund 16 Grad Celsius. Ich wünsche ihnen einen schönen Tag."

Aufgenommen wurden die Videos in Lynchs Haus in Los Angeles, der Raum erinnert - wie CNet vermerkt - stark an das Büro, in dem der von Lynch in "Twin Peaks" gespielte FBI-Agent Gordon Cole über seinen Akten brütet.

Manchmal wirken die Videos verschwommen, andere haben einen ungewöhnlich blauen Farbton. Unklar ist, ob das an der Beleuchtung liegt, oder ob Lynch sich mit Filtern der Video-Software spielt.

Mit Wetterberichten hat der Regisseur bereits Erfahrung. Bereits 2008 postete er auf seiner Website täglich Nachrichten zum Wetter. Aufgenommen wurden sie im selben Raum, von dem aus Lynch auch nun in den Himmel schaut.

Verhör mit Affen

Von dem mittlerweile 74-jährigen Regisseur, der neben der TV-Serie "Twin Peaks" unter anderem für die Filme "Blue Velvet", "Lost Highway" oder "Eraserhead" bekannt ist, erschien zuletzt ein Kurzfilm auf Netflix. In "What Did Jack Do?" spielt Lynch einen Kriminalpolizisten, der einen mordverdächtigen sprechenden Affen verhört.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.