Digital Life
22.06.2018

Leak verrät Datum von Amazon Prime Day

© Bild: AP / Mark Lennihan

Der von Amazon erfundene Feiertag sorgt beim Online-Versandhändler regelmäßig für Umsatzrekorde.

Amazon hat versehentlich ein Promo-Bild auf seiner britischen Webseite veröffentlicht, das das Datum des diesjährigen Prime Days verrät. Demnach wird dieser am 16. Juli um Mittag (voraussichtlich 13 Uhr mitteleuropäischer Zeit) starten und eineinhalb Tage andauern. Damit wäre der Prime Day 2018 sechs Stunden länger als im Vorjahr. Am Prime Day bietet der Online-Versandhändler seinen Prime-Mitgliedern stark verbilligte Artikel an. Mittlerweile ist der selbst erfundene Feiertag der umsatzstärkste Tag des Jahres für den Online-Versandhändler – stärker als die vom Handel propagierten Cyber Monday und Black Friday.

Kritik an "aufgeblasenen" Rabatten

Im Vorjahr setzte Amazon Schätzungen zufolge allein am Prime Day eine Milliarde US-Dollar um. Amazon Prime zählt weltweit mehr als 100 Millionen Mitglieder, wobei die Gebühren und Leistungen für den Dienst je nach Markt stark variieren. Neben kostenlosem Versand sind unter anderem der hauseigene Streaming-Dienst Prime Video sowie Prime-Kunden vorbehaltene Angebote inkludiert.

In den vergangenen Jahren nutzte Amazon vor allem die Gelegenheit, seine eigenen Geräte, wie die smarten Lautsprecher Echo, den E-Reader Kindle sowie Tablets und Streaming-Sticks, verbilligt anzubieten. Zugleich wurde Amazon aber oftmals dafür kritisiert, dass man die Rabatte „aufblase“, weil man sich auf UVPs und fiktive Preise berufe, die weit über den ursprünglichen Verkaufspreisen liegen.