© Screenshot

YouTube-Video

Mann, der in Puma-Käfig sprang, muss Strafe zahlen

Nur für ein YouTube-Video sprang vor kurzem ein Londoner von der Tower-Brücke. In Ohio sprang ein Mann unterdessen nur für ein YouTube-Video in den Puma-Käfig des Columbus Zoo (es war allerdings noch ein Zaun zwischen ihm und den Tieren).

Der 35-Jährige muss sich deswegen jetzt vor Gericht verantworten, wie der Guardian berichtet. Er wird angeklagt wegen unerlaubtem Betreten des Geheges. Die Zoo-Betreiber sagten, dass man dieses Vergehen das alleine schon wegen dem Wohl der Tiere scharf ahnden müsse.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare